Link zur Startseite   


1900-1909
1910-1919
1930-1939
1960-1969

2000-2009
2020-2029
2030-2039
2040-2049
2050-2059
2060-2069
2070-2079
2080-2089
2090-2099

Portrait des Komponisten Arrigo Boito
1842 Padua - 1918 Milano / Mailand

NERONE

Nero
UA 1924 Milano / Mailand
Libretto / Word-book: Arrigo Boito
vervollständigt durch: Arturo Toscanini, Antonio Smareglia & Vincenzo Tommasini
»melodramma / Melodram«

Hörbeispiele: 96 kbit/s, MP3
23.08.1975 CD LS
Dir.: G.Gavazzeni - Turin RAI
B.Prevedi (Nerone), I.Ligabue (Asteria), A.Cassis (Fanuèl), A.Ferrin (Simon Mago), R.Baldani (Rubria), A.d.Stasio (Perside)
Akt I
Nerone (& Simon) —› Queste ad un lido fatal...* Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Queste an ud lido fatal 2:50 Min
Rubria & Asteria —› Padre nostro... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Padre nostro 3:16 Min
Simon —› "La Simonia": Gloria al tuo Dio dall'alto... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Gloria al tuo dio 6:45 Min
Akt II
Simon —› Ecco il magico specchio... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Ecco il magico specchio 2:15 Min
Nerone —› Ecco, la Dea si china...* Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Ecco, la Dea si china 3:45 Min
Akt III
Fanuèl & coro —› E vedendo le turbe ad udir pronte... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - E vedendo le turbe 4:26 Min
Fanuèl & coro —› Vivete in pace... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Vivete in pace 5:11 Min
Fanuèl, Rubria, Perside & coro —› Qui sola resti?... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Qui sola resti 2:37 Min
Akt IV, Teil 1
coro (partigiani della fazione verde) —› Vittoria! Infamia! Morte!... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - `Vittoria! 2:37 Min
Akt IV, Teil 2
Rubria & Fanuèl —› Ah! Non temer, son con te... Fanuèl morriro?... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Ah! Non temer... Fanuel morriro 8:15 Min
Asteria (Finale) —› Quella che il mio truce Iddio ghermi sull'ara?... Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Quella che il mio truce iddio 1:45 Min
(Akt V)
(Der 5.Aufzug wurde niemals beendet!; Asteria sollte hier eigentlich eine große Sterbeszene erhalten)

Rolle / Charakter

Nerone [Tenor]
Cäsar Nero
hist.: Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus (*15.Dezember 37 in Antium; †9.oder 11. Juni 68 bei Rom) war von 54 bis 68 Kaiser des Römischen Reiches.
http://de.wikipedia.org

Asteria [Sopran]
Schlangenbändigerin

Rubria [Mezzo]
Eine ehemalige Vestalin und zum Christentum übergewechselt
— Als Vestalin (lat. virgo Vestalis „vestalische Jungfrau“; ursprünglicher amtlicher Titel: sacerdos Vestalis „vestalische Priesterin“) bezeichnet man eine römische Priesterin der Göttin Vesta.
http://de.wikipedia.org

Fanuèl [Bariton]
Phanuel:
Ein Christenführer

Simon Mago [Bariton]
Simon Magus:
Ein Magier und Priester

Tigellino [Bass]
Tigellinus:
Der Befehlshaber der Leibwache

Cerinto [Alt]
Cerintus

Dositèo [Bariton]
Dositeus

Gobrias [Tenor]

Perside [Sopran]
Persida

1.viandante [Tenor]
1.Wanderer

2.viandante [Bass]
2.Wanderer

Il tempiere [Tenor]
Der Tempeldiener

Terpnos
Terpnus

Lo schiavo ammonitore [Bariton]
Der mahnende Sklave

La voce dell'oracolo
Die Stimme des Orakels

Hintergrund / Background

Nerone / Nero
Boito - NeroneDas Interesse für den römischen Kaiser fällt zusammen mit der Konzeption des »melodramma« Nero, jenes imaginären Opernprodukts der "Scapigliatura". Immer wieder taucht in Tagebuchnotizen und Briefen der Name Nero auf; immer wieder unterzieht Boito sein Werk einer neuen Überarbeitung. Der unvollendete fünfte Akt mit dem ausbrechenden Wahnsinn des Imperators verrät, wie sehr ihm das Schicksal seines Helden am Herzen liegt.
Kurz nach der gelungenen Premiere des überarbeiteten "Mefistofele" in Bologna 1875 begann Boito selber zu "Nerone" die Musik zu schreiben.
Giuseppe Verdi [Komponist], und nach ihm Giulio Ricordi [Verleger] versuchen Boito von der Qualität seiner Arbeit zu überzeugen; Ricordi schreibt ihm, dass "Nerone" auch ohne fünften Akt aufführungsreif sei. 1901 (im Todesjahr Verdis) wird das Textbuch bei seiner Veröffentlichung allseits gelobt.

Von zeit zu Zeit hat Boito angekündigt, daß sich das Werk schon seinem Ende nähere, doch er hat es wegen weiterer Ausbesserungen zurückgehalten.
1911 spielte Boito das Stück bis zum Ende des IV Aufzuges Ricordi auf dem Klavier vor. Ihm gelang es dadurch den Komponisten zu überzeugen, daß die Oper bis zum IV Aufzug vollkommen sei und auch ohne den letzten noch zu komponierenden (V) Aufzug ein sehr eindrucksvolles Musikdrama wäre.
Die premiere wurde für den nächsten Winter in der Scala geplant, aber im Juli 1911 starb Giulio Ricordi und die Premiere wurde verschoben.

1913 hat Boito geäußert, daß das Werk jetzt seine endgültige Gestalt erhielte. Er hat die Titelrolle Enrico Caruso [Tenor] angeboten und dieser sagte bereits für die Titelrolle in New York zu. Doch Boitos Skrupel sind stärker als alle Ermunterungen. Immer wieder komponiert er ganze Teile neu, immer wieder verwirft und überarbeitet er. Aus diesem Angebot wurde aber nichts. 1916 zog Boito seine Oper "Nerone" erneut zurück, um den gesamten ersten Aufzug zu überarbeiten.
Als Boito 1918 starb, war die Überarbeitung der ersten vier Aufzüge noch nicht fertig. Der V Aufzug wurde niemals beendet. Die vier Aufzüge der Partitur mußten noch so verfaßt werden, daß sie aufführungsreif werden konnten.
Diese Aufgabe haben Arturo Toscanini [Dirigent] und Antonio Smareglia [Komponist] & Vincenzo Tommasini [Komponist] übernommen.
Toscanini interessierte sich ernsthaft für das Werk; er erkannte dessen Bedeutung, aber auch Schwächen in Konzeption und Instrumentierung.

Diese Bühnenfigur hat Pertile gleich in zwei Vertonungen aus der Taufe gehoben, nämlich den für seine Grausamkeiten berühmt-berüchtigten römischen Kaiser Nero - in den Vertonungen von Arrigo Boito sowie von Pietro Mascagni, die beide von dieser historischen Figur fasziniert waren.

Artoro Pertile in der Rolle des Nerone Die posthume Uraufführung von "Nerone" fand am 01.05.1924 an der Mailänder Scala statt und es sang Aureliano Pertile [Tenor] die Titelrolle unter der Leitung von Arturo Toscanini.

Hörbeispiele: 96 Kbit/s, MP3
Aureliano Pertile
* Nerone —› Queste ad un lido fatal...
1925 Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Aureliano Pertile - Ecco, la Dea si china (1925) 3:34 Min
* Nerone —› Ecco, la Dea si china..
26.11.1924 Hoerbeispiele - Boito - Nerone - Aureliano Pertile - Ecco, la Dea si china (1924) 4:06 Min


Orchester / Orchestra
Schallplattenmarke / Label
Abkürzungen / Abbreviations


Link zum Seitenanfang  Zuletzt überarbeitet am: 08.12.2013  
©
ES
&DF